Suchbutton
Suche
Wir wohnen bei uns
Modernisierung - Quartier Lütjenmoor wird umgestaltet

Am 22. Januar 2018 fiel im Quartier Lütjenmoor in Norderstedt der Startschuss: Innerhalb von 11 Monaten werden zwei Wohngebäude mit insgesamt 112 Wohnungen umfassend modernisiert und instand gesetzt. Dabei werden zwei Eingangsbereiche barrierefrei umgebaut, damit die Bewohner stufenlos ihre Wohnungen erreichen können.

 

Mit einem umfangreichen Bauprogramm wird das Quartier Lütjenmoor in den kommenden Monaten an neueste Wohn- und Energiestandards angepasst. Die beiden Wohngebäude, die nur wenige Minuten zu Fuß vom Einkaufszentrum Herold Center und der U-Bahn-Haltestelle Garstedt entfernt liegen, wurden 1971 bezugsfertig.

 

Durch wärmedämmende Maßnahmen vom Dach bis zum Keller sowie durch den Austausch der Fenster und Balkontüren ist zukünftig eine Senkung des Energieverbrauchs um bis zu 25 % zu erwarten. Im Zuge der Wärmedämmung, bei der ausschließlich mineralische, nicht brennbare Dämmstoffe verwendet werden, werden auch die Balkone und Laubengänge modernisiert. Die Fassade erhält wieder ein helles und freundliches Aussehen, das um moderne Gestaltungs- und Farbelemente ergänzt wird. Das gepflegte Erscheinungsbild von außen setzt sich auch im Gebäudeinneren fort. Die Treppenhäuser werden grundlegend überarbeitet und die Aufzüge ausgetauscht. Um den Bewohnern der Eingänge 41 und 49 einen stufenlosen Zugang ins Gebäude zu ermöglichen, erhalten die Eingangsbereiche einen Anbau und werden barrierefrei umgebaut.

 

Die ADLERSHORST-Mitglieder im Lütjenmoor wurden bereits ausführlich über die bevorstehenden Bauarbeiten informiert. Der Bauablauf ist im Vorwege genau geplant worden, sodass mit dem Abschluss der Bauarbeiten an den Gebäuden im Dezember 2018 gerechnet wird.

 

Um Fragen und besondere Herausforderungen möglichst schnell besprechen zu können, haben wir vor Ort eine Mietersprechstunde im Baucontainer eingerichtet. Jeden Montag von 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr steht unsere Bauleiterin Frau Dipl.-Ing. Melanie Trilck für Fragen rund um die Modernisierung zur Verfügung. Eine Terminvereinbarung ist hierfür nicht erforderlich. Darüber hinaus ist Frau Trilck über die Telefonnummer 040 / 528 03 146 telefonisch erreichbar.

 

 

FAKTEN ZUR ENERGETISCHEN MODERNISIERUNG / Lütjenmoor 39-41, 47-49

 

  • Investition 2018: ca. 13,37 Mio. €
  • 112 Mietwohnungen
  • Dämmung der Gebäudehülle, brandschutztechnisch abgestimmt
  • Erneuerung der Dächer und Dachdämmung
  • Austausch der Fenster und Balkontüren, Dreifachverglasung
  • Modernisierung von Balkonen und Laubengängen
  • Austausch der Aufzüge
  • Modernisierung der Treppenhäuser
  • Anbau an die Eingänge 41 und 49 für einen barrierefreien Zugang
  • Neugestaltung der Fassade und des Wohnumfeldes
  • Geplante Fertigstellung: Dezember 2018